Soziale Themen: Fragen der CDA an unsere CDU-Fraktion in Würselen

20. Juni 2018

CDA-Vorsitzender Markus Reiß hatte den CDU-Fraktionsvorsitzenden Karl Jürgen Schmitz eingeladen. Zu Beginn stellte Markus Reiß Herrn Karl Jürgen Schmitz die sozialen Themenpunkte vor, die der CDA Stadtverband gerne beantwortet haben wollte. Diese waren:

 

  1. Bezahlbarer Wohnraum
  2. Alleinerziehende in Würselen / Wohnungen und Arbeitsplätze
  3. Demographischer Wandel / Umsetzung unseres damaligen Antrags
  4. Altersarmut
  5. Nutzung Gebäude z.B. an der Jülicher Straße

 

Der CDU-Fraktionsvorsitzende berichtete zu den o. a. Themen sehr ausführlich und sprach auch seinen Dank aus, dass der CDA-Stadtverband Würselen sich für diese Themen stark einsetzten würde. In einigen Punkten kam von den Mitgliedern auch reger Widerspruch zu Verfahrensweisen von Projekten oder zur Position der Kommune. Die CDA würde sich für Würselen eine städtische Wohnungsbaugesellschaft wünschen, die dann im bezahlbaren Wohnungsbau mehr investieren könnte. Man könnte diese ja an die vorhandene SEW anknüpfen. Weiterhin sollte darauf geachtet werden, dass bei IHK-Projekten der Bürger besser eingebunden wird. Auch bei der steigenden Altersarmut sollte die Kommune eine bessere Lösung in unserer Stadt finden. Nur darüber Sprechen ist dem Bürger nicht geholfen. Taten sollten dann auch umgesetzt werden. Als letzten Themenpunkt wurde die Gebäudenutzung angesprochen, hier speziell von leerstehenden Gebäuden. Dieser Punkt soll noch einmal zu einem späteren Zeitpunkt aufgegriffen werden, da viele Projekte noch in Planungsvorbereitungen stecken.

Kommentare sind geschlossen.